So kommst du gut durch die Coronakrise

So kommst du gut durch die Coronakrise

Auch wenn momentan gefühlt alle zum Möchtegern Virologen geworden sind, keiner weißt wie die Pandemie verlaufen wird. Unter Virologen gibt es ebenso unterschiedliche Meinungen und Einschätzungen.

Neben dem gesundheitlichen Aspekt wird sehr viel über die wirtschaftliche Lage spekuliert. Haben wir die Krise des Jahrhunderts? Sozusagen einen Cocktail aus Finanzkrise 2008 und der Weltwirtschaftskrise der 30er Jahren? Oder bloß eine kurzfristige Delle in der Wirtschaft, die sich hoffentlich schneller wieder erholt als unsere Blamage beim letzten Songcontest im Jahr 2019? Wie schaut es aus nach der Krise? Ist mein Arbeitsplatz noch sicher? Die Einschätzungen der Wirtschaftsexperten gehen weit auseinander.

Im Endeffekt kann niemand ohne eine Glaskugel die komplexe Entwicklung der Pandemie und ihre Auswirkungen auf unser Wirtschaftsleben voraussagen. Im Nachhinein sind wir natürlich alle klüger. Was kannst du tun, um gut aus der Krise zu kommen?  Einfach nur abwarten und Tee trinken?

Was kannst du tun, um gut aus der Coronakrise zu kommen?

Jetzt kann ich dir natürlich einfach antworten, investiere in Sachwerte wie Gold, Immobilien und Aktien, da wir sehr lange eine Nullszinspolitik der Notenbanken haben. Vermutlich können wir aufgrund der Geldmenge mit höheren Inflationen rechnen. Aber auch ich habe keine Glaskugel und möchte daher keine Prognosen machen. Es gibt schon genug Finanzexperten, die ihre Einschätzungen abgegeben haben. Sie reichen von Erholung der Wirtschaft im 3. Quartal bis zum Zusammenbruch des Euros.

Meine Tipps:

  • Zerbrich dir nicht zu viel den Kopf über Dinge, die du nicht beeinflussen kannst. Ob die Krise in 4 Wochen vorbeigeht oder erst in 4 Monaten, das liegt nicht in deiner Hand. Trotzdem hilft es, wenn du in Zeiten wie diesen etwas Cash und Lebensmittel zu Hause hast.
  • Mache das Beste aus der momentanen Situation. Das hast du wiederum in der Hand. Nutze die Zeit. Vielleicht wolltest du immer schon das eine oder andere Buch lesen. Oder womöglich wolltest du Zeichnen oder Stricken lernen. Jetzt hast du auch die Zeit über viele Dinge nachzudenken und schlechte Gewohnheiten zu überwinden. Setze dir Ziele für deine Zukunft. Nutze die Zeit!!!
  • Profitiere von dieser schwierigen Zeit. Hör auf zu viel Zeit mit Netflix und Computerspielen zu verschwenden. Verbessere deine Fitness mit Hometraining. Bilde dich fort mit Onlinekursen, Sachbüchern und Podcasts. Achte vermehrt auf eine ausgewogene Ernährung indem du selber kochst.
  • Blicke optimistisch in die Zukunft. Jede Krise ist auch eine Chance. Wir lernen Dinge zu schätzen, die wir bisher für selbstverständlich gehalten haben. Neben der ausgezeichneten Versorgung, die wir im Land haben, erleben wir Tag für Tag Solidarität.
  • Wer hätte auch gedacht, dass Homeoffice so gut funktioniert? Für Meetings muss man nicht mehr einen halben Tag hin und her fahren. Unser Planet und die nächsten Generationen sagen Danke.

Fazit:

Lang ist es her, dass ich den letzten Blogartikel geschrieben habe. Mal hat mir die Zeit gefehlt, mal hatte ich keine Lust. Aber ich möchte das Beste aus der Krise machen und die Zeit nutzen wieder den einen oder anderen Beitrag zu schreiben. Insbesondere möchte ich auf Fragen meiner LeserInnen eingehen.

Was mache ich so in dieser Coronakrise? Neben sportlichen Aktivitäten, Weiterbildung und hie und da Investitionen am Aktienmarkt blicke ich sehr optimistisch und gespannt in die Zukunft.

 

Wenn du dich gerne mit anderen aus der Community austauschen möchtest, trete unserer Facebook Gruppe bei.

Was machst du in der Coronakrise? Hast du Tipps, die du mit uns teilen kannst?

Bildnachweis: romanakr | Pixabay

Gleich weiterlesen...

Teile deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melde Dich für den Newsletter an!

Finanzpolster veröffentlicht regelmäßig neue Artikel zum Thema finanzielle Freiheit und Sicherheit. Verpasse keine Finanzpolster Artikel mehr!

Kommentare

Melde Dich für den Newsletter an!

Finanzpolster veröffentlicht regelmäßig neue Artikel zum Thema finanzielle Freiheit und Sicherheit. Verpasse keine Finanzpolster Artikel mehr!