Finanzpolster nimmt bei der Auszeichnung für die besten deutschen Finanzblogs 2018 teil. Vote bis 12.9.2018 für Finanzpolster ;-)! Vielen Dank!

Zum Voting
Erfahrung mit Go and Grow von Bondora

Finanzpolsters erste Erfahrungen mit Go and Grow von Bondora

Im letzten Artikel hat dir Finanzpolster die neue Finanzinnovation Go and Grow von P2P Kredit Plattform Bondora vorgestellt. In diesem Beitrag schauen wir uns gemeinsam an, wie man in 3 Schritten ein Go and Grow Portfolio einrichten kann. Welche Erfahrungen Finanzpolster mit Bondora und Go and Grow gemacht hat, erfährst du ebenfalls in diesem Beitrag.

In 3 Schritten stellst du dein Go and Grow Portfolio ein

Nach der Anmeldung auf Bondora wählst du das Ziel aus, welches du mit  deinem Investment erreichen möchtest.

Anlageziel Bondora

Danach passt du dein Go and Grow Profil mit deinem Sparziel an.

Alle Einstellung können aber jederzeit wieder ohne Probleme geändert werden. Keine Sorge, auch wenn du eine längere Laufzeit eingestellt hast, kannst du jederzeit und vorzeitig dein Geld abziehen. Die Zinsen, die bis dahin anfallen, werden dir gutgeschrieben. 😉

Bondora Go and Grow Sparziel

Nur mehr einzahlen und los geht’s 🙂

Einzahlungsarten Bondora

Mit SEPA Überweisung dauert die Überweisung bis zu 3 Bankarbeitstagen. Bei Nutzung von Kreditkarten oder Sofortüberweisung wird der Betrag im selben Moment gutgeschrieben.

Finanzpolsters bisherige Erfahrungen mit Bondora und Go and Grow

Finanzpolster hat Bondora schon seit mehreren Jahren aufmerksam beobachtet. Mit einem kleinen Betrag hat Finanzpolster die Plattform vor 2 Jahren zum ersten Mal getestet.

Obwohl viele von Bondora geschwärmt haben, war Finanzpolster vom klassischen P2P Kredit Investieren über die Plattform leider wenig überzeugt. Die Plattform war und ist leider etwas unübersichtlich. Da es keine Rückkaufgarantie gibt – so wie bei anderen P2P Kreditplattformen wie Mintos* oder Twino – ist es nicht immer klar, ob ein Kredit schon ausgefallen ist oder die Rückzahlung sich nur verspätet hat.

Das neue Produkt Go and Grow hingegen hat Finanzpolster wirklich begeistert. Die sofortige Liquidität zusammen mit bis zu 6,75% Zinsen p.a eignet sich perfekt um kurzfristig Geld zu parken. Go and Grow ist daher ideal um die mickrigen Zinsen auf dem Tagesgeldkonto etwas auszugleichen.

Außerdem ist dieses neue Anlageprodukt wirklich einfach und intuitiv zu bedienen.

Die Auszahlung auf das Girokonto hat problemlos funktioniert.  Mit dem Support (englisch und deutsch) hat Finanzpolster bisher ebenso gute Erfahrungen gemacht. Nach ungefähr 2 Werktagen kam eine zufriedenstellende Rückmeldung zurück.

Finanzpolster hat für den Anfang 1500 EUR investiert, um die Go and Grow mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken. 😉

Bondora Go and Grow Performance

Fazit

Das klassische Investieren auf Bondora hat Finanzpolster bisher aufgrund der Unübersichtlichkeit der Plattform und das Fehlen der Buy Back Garantie nicht so ganz überzeugt.

Die neue Tagesgeldalternative Go and Grow ist hingehen eine wirkliche tolle Innovation.  Bereits einen Monat nach dem Launch hatten Investoren 2 Mio EUR investiert. Finanzpolster verwendet Go and Grow hauptsächlich um kurzfristiges Geld zu parken, eben als Tagesgeldkontoalternative.

Wie im letzten Artikel mehrmals hingewiesen, ist Go and Grow sicherlich kein risikoloses Investment. Aufgrund der 10-jährigen Erfolgsgeschichte von Bondora, guten Streuung des Kreditportfolios und der Tatsache, dass erwirtschafte Renditen über 6,75% p.a als Puffer hinterlegt werden (sprich nicht ausgeschüttet), schätzt Finanzpolster das Risiko eines Verlustes nicht so hoch ein. Aber das ist nur die Meinung von Finanzpolster. Wie immer, bilde dir eine eigene Meinung.

Sobald es wieder Neuigkeiten gibt, wird sich Finanzpolster mit einem Update über Bondora Go and Grow melden.

Bist du noch nicht bei Bondora und willst es gerne mal testen? Melde dich jetzt hier* an. Mit diesem Link kannst du sofort mit 5€ Startkapital durchstarten.

Wenn du noch mehr über P2P Kredite erfahren möchtest, dann lese diese Beiträge. Wenn du dich für langfristige Investments wie ETFs interessierst, dann informiere dich hier weiter.

Mit folgenden Plattformen hat Finanzpolster ebenso gute Erfahrungen gemacht:

Mintos* Mit diesem Link bekommst du 1% Bonus auf deine Investments in den ersten 90 Tagen
EstateGuru * Du bekommst 0,5% Bonus auf deine Investments in den ersten 90 Tagen

 

Was ist deine Meinung zu Bondora Go and Grow? Eine Tagesgeldalternative?

Deine Stimme zählt. Finanzpolster nimmt bei der Auszeichnung für die besten deutschen Finanzblogs 2018 teil. Gerne kannst du für Finanzpolster voten 😉 vielen vielen Dank-> hier zumVoting

Gleich weiterlesen...

Kommentare

    • Hi Phips, hast du mit ETFs probiert? Mit ETFs kannst du den Gesamtmarkt kaufen, der in den letzten Jahren super gelaufen ist.
      Mit P2P Krediten hat man in den letzten Jahren auch 12-14%p.a machen können. Hab aber das Gefühl, dass die Renditen durch die gestiegene Nachfrage der Investoren immer geringer werden.
      schöne Grüße

    • Hi Richie,
      die Einstellung hat keine wirkliche Bedeutung. Du siehst lediglich wieviel Zinsen bis zum Laufzeitende anfallen werden. Außerdem kannst du deine Einstellungen jederzeit ändern. Viel wichtiger, du kannst jederzeit dein Geld ohne Zinsverlust abziehen. Die Zinsen werden täglich verrechnet. Wie im letzten Artikel beschrieben, wird dir pro Abhebung 1€ verrechnet.
      Viel Spass beim Investieren und schöne Grüße aus Wien 😉

    • Hallo Hakim,
      es ist laut AGBs nicht erlaubt mehrere Bondora Konten zu erstellen, aber mehrere Go and Grow Konten mit unterschiedliche Sparzielen sind natürlich erlaubt. Man soll halt nur schauen, dass man nicht zu viele Konten erstellt, da das Abheben jedes Mal 1€ kostet. Grundsätzlich finde ich mehrere Konten mit unterschiedlichen Sparzielen auch sehr spannend und motivierend.

      schöne Grüße

Teile deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melde Dich für den Newsletter an!

Finanzpolster veröffentlicht regelmäßig neue Artikel zum Thema finanzielle Freiheit und Sicherheit. Verpasse keine Finanzpolster Artikel mehr!

Kommentare

Melde Dich für den Newsletter an!

Finanzpolster veröffentlicht regelmäßig neue Artikel zum Thema finanzielle Freiheit und Sicherheit. Verpasse keine Finanzpolster Artikel mehr!